Freundschaft und Ferien

Ich heiße Margit und bin sechzehn Jahre alt. Meine Freundin Lena und ich kennen uns schon seit dem Kindergarten. Sie ist meine beste Freundin, denn sie ist die Einzige, die immer für mich da ist und mit der ich einfach viel Spaß haben kann. Sie kann manchmal ein bisschen eifersüchtig sein, wenn ich mit anderen Freunden rede, aber das stört mich nicht. Wenn ich Probleme habe, kann ich sie Tag und Nacht anrufen und sie versteht mich und gibt mir immer gute Ratschläge.
Einmal hatte ich viele schlechte Noten in Mathe und da hat sie gesagt, dass sie mir helfen will. Vor der letzten Klassenarbeit haben wir jeden Tag miteinander gelernt und ich habe eine Zwei geschrieben. Lena ist wirklich eine gute Lehrerin!
Weil wir uns so gut verstehen, wollten wir zusammen in Ferien fahren. Wir haben lange nachgedacht und dann haben wir beschlossen, an den Chiemsee zu fahren. Zuerst hat meine Freundin gemeint, wir sollen ans Meer fahren, aber das ist für uns hier in München zu weit weg. Und am Chiemsee kann man auch gut schwimmen und mit dem Schiff fahren.
Ich habe die Fahrt organisiert: Ich bin zuerst zum Bahnhof gegangen und habe zwei Karten Hin- und Rückfahrt nach Prien am Chiemsee gekauft. Die Karten  haben zum Glück nicht viel gekostet. Lena hat am Campingplatz in Prien angerufen und hat uns einen Platz nahe am See reserviert.
In den Sommerferien ging es dann los. Am späten Vormittag hatten wir unser Zelt und unsere Klamotten eingepackt. Meine Mama hat uns auch noch Proviant und zwei Taschenlampen gekauft. Und natürlich haben wir unsere Badesachen nicht vergessen. Meine Eltern haben uns an den Bahnhof gefahren gegen fünf Uhr nachmittags sind wir in Prien angekommen.
Die zwei Wochen am Chiemsee sind wirklich sehr schön gewesen. Am ersten Tag haben wir unsere Zelt aufgebaut und haben noch am gleichen Abend Würste am Grill im Campingplatz gegrillt. Wir haben auch ein paar nette Jungen kennengelernt und haben mit ihnen oft bis Mitternacht Karten gespielt.  Einer hieß Achim und ich habe mich ein bisschen in ihn verliebt.
Mit Achim uns seinen Freunden haben wir einmal eine Nachtwanderung am Chiemsee entlang gemacht, aber nach zwei Stunden waren wir so müde, dass wir wieder zum Campingplatz zurückgegangen sind und in unseren Zelten geschlafen haben.
Nun bin ich aber froh, dass wir wieder zu Hause sind. Es ist einfach schön, in seinem Bett zu schlafen.
Vielleicht fahren Lena und ich nächstes Jahr wieder zusammen in Ferien, vielleicht nach Wien.

 

1. Lena und Margit kennen sich schon seit der Hauptschule.

Correct! Wrong!

2. Lena ist ein bisschen eifersüchtig, aber das stört ihre Freundin nicht.

Correct! Wrong!

3. Margit hatte Probleme in Französisch, aber ihre Freundin hat ihr geholfen.

Correct! Wrong!

4. In der letzten Klassenarbeit hatte Margit eine gute Note.

Correct! Wrong!

5. In ihren gemeinsamen Ferien wollte Lena ans Meer fahren.

Correct! Wrong!

6. Sie sind an den Chiemsee gefahren auch, wenn man dort nicht mit dem Schiff fahren kann.

Correct! Wrong!

7. Die Bustickets waren zum Glück nicht teuer.

Correct! Wrong!

8. Margit hat sich um die Reservierung des Campingplatzes gekümmert.

Correct! Wrong!

9. Am frühen Morgen haben die Freundinnen gepackt.

Correct! Wrong!

10. Margits Mutter hat Proviant und eine Wanderkarte gekauft.

Correct! Wrong!

11. Leider haben sie ihre Badesachen vergessen.

Correct! Wrong!

12. Margit haben die drei Wochen am Chiemsee gut gefallen.

Correct! Wrong!

13. Um fünf Uhr nachmittags haben die beiden Mädchen den Zug nach Prien genommen.

Correct! Wrong!

14. Am gleichen Abend haben sie eine Pizza in einer Pizzeria gegessen.

Correct! Wrong!

15. Sie haben Jungen kennengelernt und oft mit ihnen Badminton gespielt.

Correct! Wrong!

16. Ein Junge hieß Achim und Margit hat sich in ihn verliebt.

Correct! Wrong!

17. Margit und Lena sowie Achim und seine Freunde haben eine Nachtwanderung gemacht.

Correct! Wrong!

18. Aber nach zwei Stunden waren sie so müde, dass sie unter freiem Himmel schliefen.

Correct! Wrong!

19. Margit ist froh wieder in ihrem Bett zu schlafen.

Correct! Wrong!

20. Margit und Lena wollen nächstes Jahr wieder zusammen verreisen.

Correct! Wrong!

Freundschaft und Ferien