Peter über Computer

Ich bin Peter, wohne in Bonn und gehe hier aufs Hardtberg-Gymnasium.
Peter, wie alt bist du ? Ich bin 7 Jahre alt.
Peter, als ich in deinem Alter war, spielten Medien im Schulalltag überhaupt keine Rolle. Wir schrieben mit der Hand und rechneten im Kopf. Heute haben viele Jugendliche einen Computer, du auch?
Ja, ich habe auch einen Computer.
Wie fing denn deine Computergeschichte an?
Ja, mein Vater ist Programmierer, das heißt, er schreibt Programme für Computer, und daher hatte er vom Beruf her schon viel damit zu tun und hat sich irgendwann auch einen Computer für zu Hause gekauft, an den ich dann auch durfte, und dort habe ich meine ersten Erfahrungen mit Computern gemacht. Hast du mal einen Computerkurs gemacht?
Nein, nie. Peter, mit dem Computer kann man arbeiten, aber auch spielen. Was machst du denn damit?
Hauptsächlich spielen, aber auch arbeiten.
Und was für Spiele machst du?
Ja, ich muss es gestehen – Ballerspiele …
Und wann benutzt du deinen Computer zum Arbeiten?
Zum Arbeiten benutz ich ihn, wenn ich Texte schreiben muss, zum Beispiel für die Schule, als Hausaufgaben oder Referate, die gedruckt besser aussehen als handschriftlich. Aber die Lehrer setzen nicht voraus, dass jeder Schüler seine Referate mit dem Computer schreibt, oder?
Nein, es wird nicht vorausgesetzt, aber gern akzeptiert. Peter, Computer veralten ja sehr schnell, muss deiner immer auf dem neusten Stand der Technik sein? Nein, das geht überhaupt nicht, da man sich dann jedes Jahr einen neuen Computer kaufen könnte und das kann sich niemand leisten. Deshalb ist mein Computer auch schon etwas älter.
Wie viel Geld gibst du denn für deinen PC, beziehungsweise für Computerspiele aus? Ich würde schätzen in einem Jahr vielleicht hundert Mark.