Erinnerungen an den Somme

Ich will über meine Sommerferien erzählen. Meine Oma, Opa und meine Verwandten leben auf
dem Lande. Die Fahrt mit dem Zug dauerte zwei Stunden. Wir fuhren am Gebirge Vorbei.
Der Fichtenwald und die Tunnel gefielen mir sehr. Oma und Opa waren sehr froh, als meine Mutti, meine Schwester und ich ankamen. Den Sommer verbrachten wir im Dorf.

Das Dorf liegt am Fluss. Neben dem Fluss befindet sich ein Wald. Das ist ein Mischwald.
Sehr oft gingen wir mit unserem Opa in den Wald. Im Wald pflückten wir Beeren und sammelten Pilze. Einmal fand ich einen großen Steinpilz. Ich war sehr froh und glücklich.
Wenn das Wetter gut war. gingen wir zum Fluss. Mutti und wir Kinder badeten. Oma blieb
am Ufer. Wir badeten sehr gern.

Meine Oma und mein Opa haben ein großes Haus im Dorf. Im Haus ist es schön und gemütlich. Ich half meiner Oma im Gemüsegarten. Hier wachsen Kartoffeln, Tomaten, Gurken, Rüben und Mohrrüben. Im Hof spielte ich mit meiner Schwester und meiner Cousine Ball. Ich fuhr mit dem Fahrrad. Am Abend las ich ein Buch, oder meine Mutti las uns interessante Märchen vor oder erzählte lustige Geschichten. Das machte uns viel Spaß. Die Zeit verging sehr
schnell. Ich verbrachte meine Ferien lustig und interessant. Ich erholte mich gut und wollte von meiner Oma und meinem Opa nicht wegfahren.