Die Spinne

Daniel ist 13 Jahre alt. Er will Biologe von Beruf werden. Genauer gesagt: Spinnenforscher. Daniel mag Spinnen. Er hat drei Spinnen zu Hause. Die Spinnen sind giftig. Am Dienstag kommt Daniel spät von der Schule nach Hause.

Er möchte die Spinnen füttern, aber — Panik — eine Spinne ist weg. „So ein Mist! Periglosa ist weg. Periglosa , wo bist du?” Die Spinne ist sehr giftig. Er sucht sie im Zimmer. Er sucht sie in der Wohnung. Nichts. Seine Schwester kommt. Sie suchen die Spinne zu zweit. Wieder nichts. Die Spinne ist weg. „Mama, Mama, Periglosa ist weg!” „Was? Um Gottes willen, Periglosa?” Die Eltern kommen.

Daniel, seine Geschwister und seine Eltern suchen die Spinne, aber sie können die Spinne nicht finden. Sie haben Angst, denn die Spinne ist sehr, sehr giftig. Es ist 11 Uhr in der Nacht. Alle sind sehr müde. Am Mittwoch müssen sie früh aufstehen. Aber wo ist die Spinne? Daniel geht ins Bett. Da sieht er die Spinne.