Die kleine Hexe hat Ärger

Es war einmal eine Kleine Hexe, die war erst einhundertsiebenundzwanzig Jahre alt, und das ist ja für eine Hexe noch gar kein Alter. Sie wohnte in einem Hexenhaus. Das Haus stand einsam im tiefen Wald. Das Hexenhaus war nicht besonders groß.

Die kleine Hexe hatte einen Raben, der sprechen konnte. Das war der Rabe Abraxas. Er konnte nicht nur “Guten Morgen!” und “Guten Abend!” krächzen, sondern auch alles andere.
Sechs Stunden am Tage übte die kleine Hexe Hexenkunststücke zu machen. Sie studierte das
Hexenbuch durch. Sie übte gerade Regenmachen.

Der Rabe Abraxas saß neben ihr und war unzufrieden.
“Du sollst einen Regen machen, und was hext du? Beim erstenmal lässt du weiße Mäuse
regnen, beim zweitenmal Frösche, beim drittenmal Tannenzapfen!”

Da versuchte die kleine Hexe zum viertenmal, einen Regen zu machen. Sie hexte eine
Wolke am Himmel und rief:”Regne!”
Die Wolke riß auf, und es regnete–Buttermilch.

 

1. Wie alt war die kleine Hexe?

Correct! Wrong!

2. Wo wohnte sie?

Correct! Wrong!

3. Wer war ihr Freund?

Correct! Wrong!

4. Was studierte die Kleine Hexe?

Correct! Wrong!

5. Konnte sie schon hexen?

Correct! Wrong!

Die kleine Hexe hat Ärger