Wo der Bär schlief

Einige junge Tiere lebten in unserem Leipziger Zoologischen Garten in der Küche. Einmal war das ein Bär. Das war ein Kleines braunes Bärenkind mit roter Nase und lustigen Augen. Alle liebten das Bärchen und sahen mit großem Interesse zu, wie es spielte.

Eines Tages fehlte der kleine Bär. Alle begannen ihn zu suchen. Man suchte und suchte, aber man konnte ihn nicht finden. Man suchte ihn in allen Zimmer und Ecken. Man ging zum Fluß- er war nicht dort. Wo was das Bärchen? Niemand wusste es. So blieb es bis zum Abend.

Am Abend ging Frau Bolte in die Küche, um Marmelade zum Abendbrot zu holen. die Marmelade war im Kühlschrank. Frau Bolte machte den Kühlschrank auf. Sie fuhr mit der Hand in den Kühlschrank und… schrie laut vor Angst. Im Kühlschrank lag etwas! Was war es? Der kleine Bär! Er schlief ruhig und machte die Augen nicht auf.

Am Tag war es sehr heiß. Das gefiel dem Bären nicht. kein Mensch hat gesehen, Wann er in den Kühlschrank kam. Der Bär fraß die ganze Marmelade auf und schlief ruhig ein. Das kleine Bärchen war wieder da. Man bestrafte es nicht, denn alle freuten sich sehr über das Bärchen.

 

1. Ein kleines Bärchen lebte in der Küche.

Correct! Wrong!

2. Es war ein lustiges Tier.

Correct! Wrong!

3. Die Menschen liebten das Bärchen.

Correct! Wrong!

4. Man suchte das Bärchen lange.

Correct! Wrong!

5. Das kleine Bärchen ging zum Fluss.

Correct! Wrong!

6. Frau Bolte brauchte Marmelade zum Frühstück.

Correct! Wrong!

7. Das Wetter war heiß.

Correct! Wrong!

8. Das kleine Bärchen schlief im Kühlschrank.

Correct! Wrong!

9. Die Marmelade war im Kühlschrank.

Correct! Wrong!

10. Man bestrafte das Bärchen nicht.

Correct! Wrong!

Wo der Bär schlief